A A
Was können wir für Sie finden?

Notrufsysteme

Mit einem Hausnotruf können Sie im Notfall sofort Hilfe anfordern, zum Beispiel wenn Sie gestürzt sind und nicht mehr aufstehen können. Dazu gibt es Armbänder, Ketten oder Anhänger mit Sende-Knöpfen. Diese müssen Sie immer tragen, damit Sie den Knopf jederzeit drücken können.  Es gibt auch Notrufsysteme, die bei einem Sturz automatisch Alarm schlagen. Sie arbeiten mit einem Bewegungsmelder.



Wenn Sie den Knopf drücken, wird automatisch ein Hilferuf bei der Notrufzentrale ausgelöst. Verwandte oder andere Personen werden dann sofort benachrichtigt und kommen zu Ihnen.



Besonders wichtig sind Hausnotrufe für alleinstehende und weniger mobile Personen.



Haben Sie einen Pflegegrad oder wenig Geld?
Dann können Sie finanzielle Zuschüsse für den Hausnotruf beantragen. Die Mitarbeiter*innen in den Beratungsstellen und im Landratsamt München helfen Ihnen gerne weiter.
Beratungsstellen für ältere Menschen und Angehörige in München und im Münchner Landkreis.



Hier finden Sie eine Liste der Münchner Anbieter*innen von Hausnotrufen: Hausnotrufe München

 

zum Seitenanfang
Telefonische Erstberatung
Ihre Ansprechparter*innen (v. l. n. r.): Claudia Hemo, Silke Florstedt und Mathias Grümmer

Ihre Ansprechparter*innen (v. l. n. r.):
Claudia Hemo
Silke Florstedt
Mathias Grümmer

Icon Telefon Rot 089 - 62 000 222 Montag–Freitag 09:00–12:00 Uhr